fbpx

Der Übermut des Vertrauens

Mitten im See ragte ein Felsen zehn Meter übers Wasser. Wie ein Wiesel war ich oben. Die Jungs zögerten und standen belämmert in der Gegend rum. Ich sah meine Chance, endlich cool zu sein und sprang, ohne nachzudenken. Erst als ich wieder auftauchte, sah ich die Felsen um mich herum Weiterlesen…

Klar bin ich mit einem Narzissten zusammen!

Narzissmus lässt sich nicht via Youtube diagnostizieren. Da braucht es spezialisierte Ärzte und aufwendige Verfahren.
Es braucht den/diejenige, die eine narzisstische Akzentuierung hat und seine/ihre Bereitschaft, sich untersuchen zu lassen. Was schon deshalb in den seltensten Fällen stattfindet, weil Narzisst:innen sich selbst nicht als krank empfinden.
Da kommen wir zum nächsten Dilemma: Narzissmus ist keine Krankheit wie im herkömmlichen Sinn. Der/diejenige, die ggf. an Narzissmus „erkrankt“ ist, leidet nicht selbst darunter, sondern das Umfeld erkrankt am Narzissmus dieses Menschen.
Nur weil jemand narzisstisch akzentuiert ist, bedeutet das nicht, dass…

Narz mich nicht, weil ich glücklich sein will

Heute ein Blogbeitrag von einem wissenschaftlichen und therapeutischen Laien und gleichzeitig einem Erfahrungsprofi von narzisstischem Missbrauch. Profi in diesem Sinne sind wir Betroffene doch alle. Vor einigen Wochen verblüffte mich mein Gehirn mal wieder mit einer These. Einige mögen diese als sehr steil, falsch oder wagemutig ansehen, für mich ist Weiterlesen…

Selbstwert, Ich-Identität und gesellschaftlicher Narzissmus

Narzissmus ist ein allgemein menschliches Phänomen – dh. ein bestimmtes Ausmaß an „gesundem Narzissmus“ benötigen wir ja angeblich alle, um im Leben zu bestehen – oder? Bisher habe ich immer diese These vertreten und dachte dafür auch gute Argumente zu haben; schließlich müssen wir auf uns und unsere Qualitäten aufmerksam machen, um in dieser konkurrenzorientierten Welt zu bestehen – oder nicht?. Die klare Antwort ist – „Jain“ – denn es geht hier nicht immer um tatsächliche Qualitäten, außer möglicherweise um äußere Qualitäten – das ist aber im Zeitalter von Photoshop auch immer fraglicher.

Mutmacher

Die Jahre die ich nun gelebt hatte haben mir gezeigt, dass ich alles schaffen kann. Das in mir/ in uns allen ein wirkliches und wahrhaftes Potential steckt, wenn wir unseren Weg des Herzens finden und verfolgen.

Wenn wir die Vergangenheit hinter uns lassen und im Jetzt ankommen können.

Ja, die letzten zehn Jahre waren nicht immer einfach und seine Lebensgeschichte aufräumen ist nicht immer ein Zuckerschlecken.

Doch wenn wir unseren Weg des Herzens gehen, dann setzt das unendlich viel Kraft, Power, Energie und Mut frei, wodurch wir unendlich viel Glück/ Liebe und Freude erleben dürfen.

Genau das ist heute mein Antrieb. Ich begleite Menschen dabei, ihren Weg des Herzens zu finden und zu gehen.

Gewohnheiten verändern ist machbar, auch für Sie

Wieso ist es eigentlich so schwer und verdammt anstrengend, eine missbräuchliche Beziehung zu verlassen? Aus welchem Grund fällt es nicht leichter, eine gesunde Beziehung zu führen? Wieso muss ich weiterhin an ihn/sie denken?Haben Sie sich das auch schon einmal gefragt? Es sind Gewohnheiten, Gedankenmuster und Glaubenssätze, die es so schwer Weiterlesen…

Coaching – Allgemeine Betrachtungen, Parallelen und Abgrenzung zur Psychotherapie

Coaching – ein kurzer Versuch einer Definition Coaching hat im Vergleich zur (Psycho)Therapie einen klarer umrissenen Radius – nämlich als Begleitung, Beratung und Unterstützung in schwierigen Lebenssituationen (privat oder beruflich) zu dienen. Im Coaching liegt allerdings der Schwerpunkt vorrangig auf einer Klärung einer „momentanen“ konkreten Problematik in der aktuellen Lebenssituation. Weiterlesen…

Mediation zwischen Narzissten und Co-Abhängigen

Bestimmt kennen Sie das Eisbergmodell: Nur der kleine Teil oberhalb der Wasseroberfläche ist der sichtbare Teil eines Konflikts. Der ganz überwiegende Teil eines Konflikts liegt unsichtbar unterhalb der Wasseroberfläche. Diesen verborgenen „Schatz“ aus Gefühlen, Emotionen, Interessen und Bedürfnissen gilt es in der klassischen Mediation zu bergen, um eine Lösung zu Weiterlesen…

Mutter Theresa – Narzissmus

Verdeckter Narzissmus, offen-grandioser Narzissmus und Mutter Theresa Narzissmus. Sind Ihnen diese Begriffe bereits bekannt? In zumeist reißerischen Beschreibungen und Videos wird der verdeckte Narzisst/die verdeckte Narzisstin im Internet als der gefährlichste, bösartigste, gemeinste Narzisst und hinterhältigste Narzisst von allen beschrieben. Es wird Panikmache betrieben und Angst erzeugt. Damit ist niemandem Weiterlesen…

Das narzisstische Paretoprinzip

Das narzisstische Pareto-Prinzip

Was ist das Pareto-Prinzip? Vielleicht kennen Sie das Pareto-Prinzip von Herrn Pareto aus dem vorigen Jahrhundert. Hier noch einmal zum Nachlesen. In meinen eigenen Worten zusammengefasst und an narzisstisch-echoistische Muster oder Strukturen angewendet, meint das Pareto-Prinzip Folgendes: 80% Ihrer kostbaren Lebenszeit verwenden Sie dafür, um 20% halbwegs sinnvoll mit einem Weiterlesen…

Das Schicksal der Echo

Die Geschichte von Echo und Narziss ist ein kleines Kapitel aus dem großen Werk des römischen Dichters Ovid, das gerade in diesem Zusammenhang spannender Weise ausgerechnet “Metamorphose“ heißt. Ich möchte diesmal nicht auf Narziss eingehen. Er beginnt mich selbst zunehmend zu langweilen. Echo berührt mich gerade auch im Zusammenhang mit Weiterlesen…