for english click the flag

Sehr geehrte Anwält:innen,

vielen Dank, dass Sie auf dieser Seite bei Narz mich nicht® sind. Wir erläutern Ihnen hier, weshalb sich eine Kooperation mit Narz mich nicht® für Sie zum Vorteil auswirkt.

1.) Sie bzw. Ihre Kanzlei profitieren von unserem Netzwerk mit anderen namhaften Kolleg*innen im D/A/CH Raum, bzw. weltweit durch das Netzwerk BNI dem wir angeschlossen sind. Um nur ein paar zu nennen: Kanzlei Langen, Runge und Findeisen in Köln, Nicole Kania der Kanzlei DJS&G in Frechen, Christiane Brzoska in Mainhausen, Dominic Zandl in Wien, Verhaltensanalytiker Milos Rakic in Linz. Alle diese Kooperationspartner*innen und noch mehr stehen Ihnen persönlich zur Verfügung und können von Ihnen direkt kontaktiert werden.

2.) Als Kooperationspartner*in vermitteln wir Ihnen und Ihrer Kanzlei Mandant*innen, die in der Regel durch uns bereits beraten wurden oder aktuell in Programmen von uns gecoacht werden.

Wir vermitteln auf Empfehlung und führen die Vorgespräche, damit Sie von Anfang an in Ruhe Ihre Arbeit aufnehmen können. Bei unseren Klient*innen handelt es sich meist um Familienrechtsangelegenheiten. Aber auch Erbrecht, Zivil- und Strafrecht kommen oft vor. Sollten Sie einer Kanzlei angehören, kann die Mandantschaft gleich in mehreren Rechtssachen von Ihnen betreut werden.

3.) Damit Sie sich auf Ihre Arbeite konzentrieren können, hat Frau Regina Schrott (Gründerin von Narz mich nicht® und Expertin für maglinen Narzissmus) ein Modul für unsere Klient*innen und Ihre baldige Mandantschaft entwickelt.

Das Programm „Vor Gericht & Co“ ist speziell dazu da, Betroffene vor und während des Verfahrens auf auf die emotionale Belastung einzustellen und für die Verhandlung bestens vorzubereiten.

Dabei ist es wichtig, vor allem Kommunikationsstrategien und den Umgang mit störenden Flashbacks in den Griff zu bekommen. Das Programm stabilisiert Ihre Mandantschaft und macht sie bereit für den Gerichtssaal, damit Ihre Mandant*innen nicht kollabieren und vor allem, damit allen Beteiligten ein zügiges Verfahren eingeräumt wird. Durch die Verkürzung selbiges erleichtert es Ihre Arbeit und schont Ihre und vor allem die Belastung der betroffenen Kinder speziell in Sorgerecht- und Umgangsverfahren.

Narz mich nicht® hat es sich unter anderem zum Ziel gesetzt, alle Beteiligten (Mandant*innen, Richter*innen, Anwält*innen, Jugendamtmitarbeiter*innen, Verfahrensbeistände usw.) über das schwierige Thema psychische Gewalt allumfassend aufzuklären.

Eine Kooperation liegt mit einem Monatsbeitrag ab Mai 2022 von 50€ in einem sehr moderaten Rahmen der sich schnell amortisiert. Darin enthalten ist der Zugang zu der Narz mich nicht® Akademie. In der Akademie können Sie mit Ihrer Mandantschaft ein einem geschützten Raum private Nachrichten schreiben und jegliche Art von Dateien zum Austausch ablegen. Damit sind die Daten vor Fremdem Zugriff gesichert und DSGVO konform in Deutschland.

Noch mehr zu unserer Akademie und der Kooperation,
erläutern wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.

Melden Sie sich dazu bitte per Email unter kontakt@narz-mich-nicht.de mit dem Betreff:
Kooperation Anwalt/Kanzlei.

Wir werden Sie bei der Terminvergabe bevorzugt behandeln, denn auch wir möchten Ihre Zeit so wenig wie nötig beanspruchen.

Vielen Dank, Ihr Team von Narz mich nicht® 

grüner Strich

„Ein Anwalt ist nur so gut, wie sein Mandant.“

No narcissist allowed