Natascha Schlienz

ist Diplom Psychologin seit 18 Jahren, ehemalige Familiengutachterin und Expertin für Frauen, die nach toxischen Beziehungen endlich Ja zu sich sagen möchten.


Natascha Schlienz war selbst Jahre lang in einer Beziehung mit einem Narzissten- in einer Patchwork-Familie und sie beschreibt diese folgendermassen:

Ich liebte diesen Mann abgöttisch. Ich wollte jedoch bis nach meiner Trennung nicht wahrhaben, dass ich wirklich mehr als 5 Jahre mit einem hochgradigen Narzissten zusammen war.

Selbst nach der Trennung hatte ich immer noch die Hoffnung, er erkennt, wie sehr ich ihn liebe.

Er erkenne endlich diese grosse Liebe, die zwischen uns war. Doch nach der Trennung ging ein weiterer Albtraum für mich los….

Und ich erzähle es Ihnen jetzt ganz offen und ehrlich, auch wenn es mir schwer fällt:

Die Beziehung war schon wirklich für mich der Albtraum schlechthin (sonst wäre ich auch nicht gegangen), aber danach ging es noch weitere 5 Jahre weiter.

Ich möchte Ihnen das erzählen, weil Sie sich das alles ersparen können. Ich bin wirklich „geflüchtet“ aus der Beziehung, aus unserem Haus.

Ich konnte diesen WAHNSINN nicht mehr ertragen.

Dann bin ich zurück nach Deutschland gezogen und hatte aber immer noch die Hoffnung, er wird auch dann nachkommen (er hat mir die Hoffnung monatelang gemacht, dass er dann auch nach D kommen würde und ich habe es geglaubt:)).

Doch nachdem ich ihn dann in D aus MEINER Wohnung endgültig rausgeworfen habe, nach dem er mir die xte Lügengeschichte aufgetischt hatte, ich glaube, da hat er dann kapiert, dass es nun kein Zurück mehr für ihn gibt.

Und dann fing der Rosenkrieg an…

Zuerst wollte er mich wegen „Entführung“ seines Kindes anzeigen, da meinten die Polizisten nur, dass er sich das gut überlegen sollte, denn ich konnte beweisen, dass ER uns selbst in dem Land bei der Behörde abgemeldet hat, dass ich mit unserem Kind nach D ziehe. Somit war das mit der Entführung hinfällig.

Danach wollte er mir unser Kind, das ihn nie wirklich interessiert hatte, wegnehmen… Hat er nicht geschafft.

Dann hat er nun ganze 5 Jahre lang die Auszahlung meines finanziellen Anteil unseres gemeinsamen Haus (in dem er immer noch wohnt mit seiner Freundin) verhindert, weil er „nicht einsah“, dass ich mein Geld bekommen sollte, auch wenn es rechtlich so sein müsste,  denn er wolle mich „finanziell ruinieren“.

4 Jahre lang habe ich geglaubt, dass ich das mit Anwälten regeln könnte, habe Unsummen dafür an Geld bezahlt. und er tauchte teilweise nicht mal auf bei Verhandlungen oder wenn er mal da war, dann hat er solche Lügen über mich erzählt, von denen ich nicht mal wusste, dass man auf solche abstrusen Ideen kommen könnte.

ABER: ich habe aus dieser Zeit soooo unendlich viel über mich lernen können, dass ich ihm unendlich dankbar dafür bin für seine „Show“, die er abgezogen hat….

Ich habe selbst so viel Zeit (und Geld:)) in mich investiert, weil ich einfach verstehen wollte, WARUM mir das alles passiert ist….

Ja, es war eine lange Reise. Eine Reise zurück zu mir. Und dafür bin ich unendlich dankbar….

Auch, wenn ich mir viele meiner Wunden so richtig tief anschauen musste, ja musste, denn sonst wäre ich da nie wirklich auferstanden…. und wenn, dann wäre es zu oberflächlich gewesen.

Und ich bin heute glücklicher als jemals zuvor in meinem Leben 

Unendlich glücklich bin ich darüber, dass ich Frauen dabei begleiten darf, sich auch ihrem Schmerz zu stellen, diesen anzuschauen und danach wirklich eine befreite Weiblichkeit zu leben…

Denn genau JETZT geht es mehr als jemals zuvor um die eigene Selbstverantwortung für IHR Leben….. Und Ihre Kinder können nur glücklich sein, wenn Sie es ihnen vorleben. Das wünsche ich mir von Herzen auch für Sie!

Das Leben ohne all diese Dramen, ohne diese Schwere,
ist viel entspannter.

Sie müssen keine Rollen mehr spielen und Sie brauchen sich auch nicht mehr verstellen.

Ich begleite Sie gerne auf Ihrem Weg, raus aus der Narzissmusfalle-
rein in Ihre geheilte & befreite Weiblichkeit!

Liebe Grüsse von Herz zu Herz, Ihre Natascha Schlienz


Dipl.-Psych. und Expertin für Frauen, die nach toxischen Beziehungen wieder voll und ganz ja zu sich sagen möchten, und damit raus aus dem Kämpfen kommen und rein in ihre geheilte Weiblichkeit.

Mehr dazu auf: www.nataschaschlienz.com

Es werden regelmäßig kostenlose Workshops für Frauen von Natascha angeboten. Alle Termine sind auf der Webseite ersichtlich.


Wenn Sie Frau Schlienz Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte direkt an Sie mit dem Hinweis, dass Sie über Narz mich nicht© kommen. Vielen lieben Dank!


Zum Amazon Bestseller von N. Schlienz über unsere Seite der Buchempfehlungen